Doch nochmal der Dr. E. Holzstöckl

Oh Mann! Jetzt doch noch, wo ich schon dachte, da käme nichts mehr.
Für alle, die jetzt nichts verstehen. Ich hatte Mario mehrere E-Mails geschrieben und ihm das Märchen aufgetischt, daß er Chemtrail-Flieger via www.flightradar24.de beobachten könne und hab noch so einiges dazuerfunden, um das Ganze für ihn auch richtig brisant zu gestalten (plus dem Versprechen, daß er Kohle bekommen würde).

Ich hatte vermutet, daß er so blöde, dann doch nicht ist - aber hab mich wohl geirrt. Vielleicht lag es auch an meiner letzten Mail:

Meine "Letzter Versuch"-Mail

Hallo Herr Kiesel,

ist das Geld bereits eingetroffen? Ende dieser oder Anfang nächster Woche sollte es soweit sein.

Ich hoffe Sie freuen sich schon. Allerdings habe ich leider auch Kritik einstecken müssen. Einige meiner Mtistreiter warten auf Ihr Video zu www.flightradar24.com - bisher war davon leider noch nichts zu sehen. Sicher haben Sie viel um die Ohren - das kann ich verstehen, ich wäre aber dankbar wenn, Sie das Video bald zeigen könnten.

Wie gesagt, es reicht, wenn Sie die Website zeigen und entweder meine letzte E-Mail vorlesen oder es einfach in eigenen Worten beschreiben. Es kommt nicht darauf, dass es perfekt ist - es reicht wenn Sie es ehrlich beschreiben. Ihr direkte Ehrlichkeit kommt gut an da draußen im Deutschen Reich.

mit hochachtlichen Grüßen
Dr. Eberhard Holzstöckl (General a.D.)

Chemtrails, Flightradar24 und neue Gifte

Hier sein von mir inspiriertes Video (er wirft allerdings so einiges durcheinander - wie üblich)... Offenbar hat ihm auch Clausi Petersen noch etwas dazu erzählt - dadurch wird natürlich alles noch wirrer. Eine Quelle ist schon hart für ihn aber zwei Quellen zusammenführen - keine Chance!

Direktlink zum Video

Kategorie: 

Kommentare

Es ist einfach zu lustig. Die meisten Videos sind leider nur Reaktionen auf Kommentare. Ihm aber Hausaufgaben zu geben hebt den Spaß auf ein neues Level. Großartig :)

Wir beantragen, ihm den Filter wieder einzuschalten. Er bleibt viel zu lange auf den Geheimflugzeugen (die mit den Fragezeichen). Das merken die natürlich und schalten dann umgehend ihr Signal ab. Seitdem ihm diese geheime Funktion bekannt gemacht wurde, ist die Erkennungsrate in unserer Abteilung drastisch eingebrochen. So können wir nicht arbeiten!
Wie wir nun vom Controlling erfahren haben, hat diese Minderleistung zu einer drastischen Mittelverkürzung geführt. solange dieser Missstand andauert, sprechen wir uns dafür aus, die finanziellen Zuwendungen an die Neuanwerbungen zunächst einzufrieren und primär nur die operativen Abteilungen zu versorgen.
Im übrigen möchten wir anregen, dass Neuanwerbungen verstärkt auf ihre eigenständige Operabilität geprüft werden. Denkbar wäre hierbei die Eignungsprüfung nach Formblatt AH89/0420Br, darüberhinaus sollten aber auch insbesondere Fremdsprachenkenntnisse (russisch,arabisch,englisch,hebräisch,norwegisch), Auslandsaufenthalte (souveränes und diskretes Auftreten in ungewohnter Umgebung), Selbstverteidigung, technische Fähigkeiten sowie das planerische Denken und Eigeninitiative abgefragt werden, damit sichergestellt werden kann, das der neue Mitarbeiter eigenverantwortlich im Sinne der Gesellschaft agieren wird.
mit kollegialen Grüssen,
Dr. Ernst Follatuhn, Abt. Chemische Aufklärung II

Hier die letzte Mail von Herrn Dr. Holzstöckl an Mario, die mir soeben zugespielt wurde:

"Hallo Herr Kiesel,

das Geld hätte schon eintreffen sollen. Eventuell ist der Teilbetrag von 100-200 Euro schon auf Ihrem Konto - ich hoffe es.

Leider gibt es auch schlechte Nachrichten. Kurz nach Ihrem Video wurde das Haus von Freunden vom BND gestürmt (im Auftrag der FED aus den USA!).
Viele Mitglieder der GAG sind in geheimer Haft!

Ich werde mich wohl leider auch absetzen müssen. Wir und Sie haben in ein Wespennest gestochen! Allerdings müssen Sie sich keine Sorgen machen - wir haben die Spuren zu Ihnen verwischt. Da sorgt unsere Sicherheitsabteilung für!

Allerdings besteht leider die Möglichkeit, dass der Rest der Zahlung von der FED umgeleitet wurde. Deren finanzieller Krakenarm reicht leider überall hin.

Meine nächsten Nachrichten erhalten Sie wahrscheinlich aus Russland - zum Glück kenne ich Herrn Putin (wir zwar keine engen Freunde aber wir achten uns!). Herrn Gerard Depardieu kenne ich übrigens auch. Wir saßen schon oft auf seinem Weinberg zusammen. Jetzt wohnen wir bald zusammen in St. Petersburg in einer WG.

Es tut mir sehr leid Herr Kiesel.

Mit dieser Entwicklung konnte niemand rechnen.

Ich wünsche Ihnen trotzdem alles Gute und ich hoffe, Sie wünschen mir auch Glück für mein erzwungenes Exil.

mit hochachtlichen Grüßen
Dr. Eberhard Holzstöckl (General a.D.)"

Hoffen wir, dass Dr. Eberhard Holzstöckl von St. Petersburg aus noch etwas bewirken kann. Es würde Herrn Kiesels Glaubwürdigkeit massiv erhöhen wenn er weiterhin brisante Informationen von Herrn Dr. Holzstöckl auf YouTube erläutern könnte.

Neuen Kommentar schreiben

Filtered HTML

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <blockquote> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
CAPTCHA
Diese Frage dient dazu negative energetische Schwingungen (Mikrowelle) von unseren Seiten fernzuhalten.
Fill in the blank.