gag

Eberhard Holzstöckl schreibt aus dem Exil

Wieder mal hat Dr. Eberhard Holzstöckl zugeschlagen. Eigentlich wollte ich schon aufhören, doch dann hatte mir Mario angeboten, die gefangenen Kameraden der GAG (Geheime-Antichemtrail-Gesellschaft) in einer Klageschrift zu nennen und ein Video über sie zu machen... Da konnte ich nicht widerstehen.

Achja: Irgendwer hat Mario tatsächlich 150 Euro gesendet! Wer macht so etwas? Ein anderer Mario?

Doch nochmal der Dr. E. Holzstöckl

Oh Mann! Jetzt doch noch, wo ich schon dachte, da käme nichts mehr.
Für alle, die jetzt nichts verstehen. Ich hatte Mario mehrere E-Mails geschrieben und ihm das Märchen aufgetischt, daß er Chemtrail-Flieger via www.flightradar24.de beobachten könne und hab noch so einiges dazuerfunden, um das Ganze für ihn auch richtig brisant zu gestalten (plus dem Versprechen, daß er Kohle bekommen würde).

Dr. Eberhard Holzstöckl & Mario 2. Teil

Vor einigen Tagen veröffentlichte ich meinen ersten Teil von Marios Mailkontakt mit Dr. Eberhard Holzstöckl (General a.D.).
Leider ergaben sich keine weiteren Videos aus meinen Versuchen. Teils wohl weil ich ihn überfordert habe und teils weil er vielleicht doch VERRAT!!! geahnt hat oder seine Aufmerksamkeitsspanne nicht mehr als 4-5 E-Mails reicht, bzw. (auch noch möglich) ihn jemand auf die Unmöglichkeit meines Märchens hingewiesen hat.

Dr. Eberhard Holzstöckl schreibt an Mario

Vor einiger Zeit schrieb ich (unter der Tarnidentität Dr. Eberhard Holzstöckl, General a.D.) eine E-Mail an Mario, um zu schauen, wie weit ich bei ihm gehen kann.

Ich versuchte eine gute Kombination aus geheimnisvollem Getue und Geld als Köder zu verwenden und Anfangs sprang er auch sofort darauf an.

Kurz noch was vorab: Ist Mario nicht einfach nur ein armer Hund?

Wen das nicht interessiert kann gleich zu den E-Mails an Mario springen.